Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung --> Link auf Startseite Logo Wissenschaft im Dialog --> Link auf Startseite Logo Deutscher Verband Technisch-Wissenschaftlicher Vereine --> Link auf Startseite
   Home · Kontakt · Impressum · Newsletter · Sitemap    
Logo Jahr der Technik 2004 --> Link auf Startseite    
   Jahr der Technik  Haus der Technik  HTML-Version  Gartenassistent     
Jahr der Technik
Aktuelles
Schule & Beruf
Veranstaltungen
Organisation
Pressecenter
Haus der Technik
· FLASH-Version
· HTML-Version
- Brennstoffzelle
- Geruchssensor
- Gartenassistent
- Organische LEDs
Welt der Technik
*BewegungsSignale
*ZukunftsNavigation
*LeuchtZeichen
*MobilTräume
*VitalitätsImpuls
Volltextsuche
Logo nanoTruck --> Link auf Startseite
Fragen zum Jahr der Technik?

Gebührenfreie Infohotline
0800-TEC2004
(0800-832 2004)
Mo. bis Fr. von 08 bis 20 Uhr
Der Gartenassistent

Die Grünflächen vor dem Haus der Technik werden automatisch gepflegt.


Grafik: zu sehen ist der Gartenassistent, ein ca. 40cm grosses, halbkugelfoermiges rotes Geraet.
Um die Grünflächen in regelmäßigen Abständen automatisch pflegen zu lassen, verfügt das Haus der Technik über einen Gartenassistenten.

Grafik: Der Gartenassistent fährt auf die zu mähende Rasenfläche.
Dieser wird von einem Mikroprozessor gesteuert, welcher errechnet wann, wo und wie der Gartenassistent den Rasen mähen muss.

Grafik: Zu sehen ist, wie der Assistent den Rasen geradlinig überquert und dabei mäht.
Dazu wird rund um die Grünfläche ein Signalkabel verlegt, das mit der Basisstation verbunden ist und den Einsatzbereich des Gartenassistenten markiert.

Grafik: Das Ende des Rasenstücks ist erreicht und der Gartenassistent kehrt um.
Das Signalkabel versorgt den Mikroprozessor mit den erforderlichen Daten zur Standortbestimmung. Nähert der Assistent sich diesem Kabel empfängt er ein entsprechendes Signal, welches ihn umkehren lässt.

Grafik: Zu sehen ist der rasenmähende Assistent auf dem Rückweg, eine Spur versetzt.
Der Gartenassistent wird mit Solarstrom betrieben. Er ist deshalb so ausgelegt, dass er in regelmäßigen Zeitabständen von alleine zum Aufladen zurück an die Ladestation fährt. Das Signal zum Aufladen wird auch vom Mikroprozessor gegeben.

Grafik: Der Assistent fährt zur Ladestation, da sein Energievorrat zur Neige geht.
Hindernisse werden dabei automatisch umfahren und das gemähte Gras muss auch nicht mehr gesondert entsorgt werden. Der Gartenassistent mäht immer nur so viel, dass das Mähgut als Dünger im Rasen verbleiben kann.

Unsere Partnerorganisationen aus dem technisch-wissenschaftlichen Bereich. acatech VDE VDI DIN VDI VDE-IT DVS VDG GDCh Gi VDMA ZVEI Kompetenzzentrum zbi Netzwerk Projektträger Stahl DGLR