Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung --> Link auf Startseite Logo Wissenschaft im Dialog --> Link auf Startseite Logo Deutscher Verband Technisch-Wissenschaftlicher Vereine --> Link auf Startseite
   Home · Kontakt · Impressum · Newsletter · Sitemap    
Logo Jahr der Technik 2004 --> Link auf Startseite    
   Welt der Technik  VitalitätsImpuls     
Jahr der Technik
Aktuelles
Schule & Beruf
Veranstaltungen
Organisation
Pressecenter
Haus der Technik
Welt der Technik
*BewegungsSignale
*ZukunftsNavigation
*LeuchtZeichen
*MobilTräume
*VitalitätsImpuls
Volltextsuche
Logo nanoTruck --> Link auf Startseite
Fragen zum Jahr der Technik?

Gebührenfreie Infohotline
0800-TEC2004
(0800-832 2004)
Mo. bis Fr. von 08 bis 20 Uhr
 
Das virtuelle Kraftwerk




Solarzellenfabrik. Quelle: Shell Deutschland Oil GmbH
In manchen Kellern steht kein alter Heizkessel herum, sondern eine moderne Brennstoffzelle. Sie erzeugt Wärme und Strom für den Eigenbedarf - und dazu noch ein bisschen mehr.  
 
Solche  Kelleraggregate sind Teil eines großen Netzwerks. Mehrere Tausend dieser Stromerzeuger sind zusammengeschaltet und bilden ein Virtuelles Kraftwerk – eine völlig neue Technologie. Zusätzlich speisen auch andere dezentrale Energieerzeugungseinheiten – Wind-, Photovoltaik-, Biomasse- oder Blockheizkraftwerke – ihre Energie ein. Je mehr Energieträger integriert sind, desto zuverlässiger und effizienter funktioniert das System. Weht etwa der Wind einmal schwächer, können andere Erzeuger hochgefahren werden. Alle Fäden des dezentralen Energiemanagementsystems (DEMS) laufen in einer Leitstelle zusammen. Hier werden auf Grundlage der Wetterprognosen exakte Vorhersagen über Stromgewinnung und -verbrauch erstellt. Eine Online-Optimierung mit Zugriff auf Erzeugungs- und Lastregelung nimmt den laufenden Abgleich vor.  
 
Auf einem ehemals militärischen Gelände in Werl soll bis 2010 ein  
DEMS-Prozesssystem für einen Anlagenpark aus einer Windkraftanlage, einem Biomasse-Heizkraftwerk, einer Solaranlage sowie elektrischen und thermischen Lasten installiert werden.  
 



Quelle: Siemens Pressebild
Informationen zum Projekt KonWerl 2010 finden Sie hier:  
 
http://www.gws-werl.de/wirtschaft.htm  
http://www.konwerl.de/  
 
Siemens:  
http://www.siemens.de/index.jsp  
http://w4.siemens.de/FuI/de/archiv/pof/heft1_02/artikel21/index.html  
 
Saarberg Fernwärme AG: http://www.sfw.de/  
 
Institut für Technologie- und Wissenstransfer der Universität Paderborn/Soest:  
http://www.uni-paderborn.de/  
 
Mehr Informationen zu dezentralen Energiemanagementsystemen (DEMS):  
 
http://www.wupperinst.org/download/Kurzanalyse-Monopolkomm.pdf  
(ein wissenschaftliches Paper)  
 
Viele Informationen zur Solartechnologie gibt es auf den folgenden Seiten:  
http://www.solarserver.de/  
http://www.solarserver.de/wissen/forschung.html  
http://www.ise.fhg.de/index.html  
 
 

vorherige Seite                                 nächste Seite 

Unsere Partnerorganisationen aus dem technisch-wissenschaftlichen Bereich. acatech VDE VDI DIN VDI VDE-IT DVS VDG GDCh Gi VDMA ZVEI Kompetenzzentrum zbi Netzwerk Projektträger Stahl DGLR