Logo Bundesministerium für Bildung und Forschung --> Link auf Startseite Logo Wissenschaft im Dialog --> Link auf Startseite Logo Deutscher Verband Technisch-Wissenschaftlicher Vereine --> Link auf Startseite
   Home · Kontakt · Impressum · Newsletter · Sitemap    
Logo Jahr der Technik 2004 --> Link auf Startseite    
   Welt der Technik  MobilTräume     
Jahr der Technik
Aktuelles
Schule & Beruf
Veranstaltungen
Organisation
Pressecenter
Haus der Technik
Welt der Technik
*BewegungsSignale
*ZukunftsNavigation
*LeuchtZeichen
*MobilTräume
*VitalitätsImpuls
Volltextsuche
Logo nanoTruck --> Link auf Startseite
Fragen zum Jahr der Technik?

Gebührenfreie Infohotline
0800-TEC2004
(0800-832 2004)
Mo. bis Fr. von 08 bis 20 Uhr
 
Leichtgewichte am Himmel




Quelle: MTU Aero Engines
Heute kommt es auch im Flugzeugbau darauf an, sparsam zu sein, dass heißt mit weniger Kerosin höhere Reichweiten zu erreichen. Das geht am besten, wenn man Jets einer Abmagerungskur unterzieht. Viele Techniker und Ingenieure arbeiten daran, Flugzeuge leichter zu machen. So sollen beispielsweise Rumpf und Tragfläche in Zukunft aus schwarzen Kohlenstofffaser-Verbundwerkstoffen bestehen, die leichter als Metall und dennoch hart und widerstandsfähig sind. Bis zu 30 % leichter sollen die neuen Rümpfe aus Carbon sein.  
 
Inzwischen setzen alle namenhaften Hersteller zunehmend auf faserverstärkte Verbundstoffe und planen diese für zahlreiche Bauteile für ihre Flugzeuge der nächsten Generation ein.  
 
 
 

Folgende Forschungseinrichtungen und Unternehmen entwickeln die neuen Verbundstoffe:  
 
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Braunschweig:  
http://www.dlr.de/  
http://www.dlr.de/Braunschweig/  
 
Airbus (Kooperationspartner der DLR):  
http://www.airbus.com/dynamic/about/index_h.asp  
http://www.airbus.com/media/press_kits/de/05_a380_techno.asp  
 
Weitere Informationen zum Thema:  
 
http://www.pantarhei.tu-cottbus.de/Vortraege_Inno/Czichy1.pdf  
(zu Leichtbau in Luft- und Raumfahrt)  
 
http://www.luftfahrt.net/download/software/data/Verbundwerkstoffe_Flugzeugbau_Schiffbau.pdf  
(zu Leichtbau in Luftfahrt und Schiffbau)  
 
 
 
Informationen zum neuen Werkstoff "Glare", einem Metallverbundstoff, der aus dünnen Schichten aus Aluminium und Glasfaserverbund besteht.  
 
http://www.delftaerospace.com/highlights/glare.asp  
http://plastics.about.com/library/products/aafpr020623.htm  
 

nächste Seite                                   vorherige Seite 

Unsere Partnerorganisationen aus dem technisch-wissenschaftlichen Bereich. acatech VDE VDI DIN VDI VDE-IT DVS VDG GDCh Gi VDMA ZVEI Kompetenzzentrum zbi Netzwerk Projektträger Stahl DGLR
click to watch lifelock reviews video